Frank Posch / Musiker / Sänger / Songwriter / Arrangeur / Musikproduzent / Künstler / Sprecher / Band & Vocalcoach /

 

Ich wurde im Frühjahr 1966 geboren und wuchs im kleinen Städtchen Imst in Tirol, Österreich, in einer musikalischen Familie auf. Bereits schon in jungen Jahren begann ich mit dem Singen und musizieren und erlernte verschiedene Instrumente wie Gitarre, Piano, Schlagzeug und Percussions zu spielen und schreibe seit 1980 selber Songs.

Den ersten Liveauftritt mit eigener Band und Werken aus eigener Feder hatte ich 1981 mit 15 Jahren. Seit dort sammelte ich in verschiedenen Bands Erfahrung und fühle mich in unterschiedlichen Musikstilen wie Rock, Pop, Soul, Blues, Gospel und spiritueller Musik zu Hause.

 

Mit der Rock/Pop Band "Frank n Free" erzielten wir in den 1990ern beachtliche heimische Erfolge, gewannen einige Musik-Bewerbe, konnten als Highlight sogar beim Wiener Donauinselfest auftreten und unser Bandname "Frank n Free" wird in der Tiroler Musikszene bis heute lobend genannt.

 

1989 vertonte ich zusammen mit befreundeten MusikerInnen und Musikern, alte, schon fast vergessene Tiroler Mundartgedichte vom bekannten Oberländer Pfarrer Karl Jais mit zeitgemäßer Folk-Musik in dem Mundart-Musikprojekt Gruabehunt.

 

Im Frühjahr 1990 hatte ich ein prägendes persönliches spirituelles Erlebnis. Seitdem ist mir bewusst, Gott ist Liebe und Gott ist Licht. Gott ist gut und wünscht sich für jeden Menschen auf dieser Welt nur das Beste. Diese Erfahrung möchte ich weitergeben und diese Haltung spiegelt sich auch in vielen meiner Musikproduktionen und Texten wieder. Lesen sie dazu den Blogartikel: Wie wird man ein „Geliebtes Kind“ Gottes?

 

Seit 1990 bin ich verheiratet mit Brigitte Maria. Wir haben zwei gemeinsame Söhne, Daniel und Joel, welche auch nebenberuflich Musik machen, selbst Songs schreiben und mit denen ich in gemeinsamen Musikprojekten auftrete.

 

Mittlerweile sind unsere Söhne erwachsen, verheiratet und auch selbst Eltern. Nun sind meine Frau und ich Großeltern von vier entzückenden und "Gott sei Dank" gesunden Enkelkindern.

 

Seit 1996 bin ich hauptberuflich Musiker und zertifizierter Künstler.

 

Seit 1997 auch Musikproduzent und betreibe mein eigenes, "kleines" Produktionstonstudio in dem ich eigene Ideen gestalte und umsetze. Es folgten zahlreiche Produktionen für schulische Bildung, für Firmen und für Projekte mit anderen kreativen MusikerInnen folgten.

 

2003 gründete ich meinen eigenen Musikverlag SELAMUSIC und veröffentlichte zusammen mit Sprecher Reinhold Lebschi, die im deutschsprachigen Raum beliebte CD Serie "Geliebtes Kind", in dem ermutigende biblische Texte auf lebendige Art gesprochen und mit sanfter Musik hinterlegt wurden. Weitere drei Episoden dieser Serie folgten in den Jahren darauf.

 

Das Wort  SELA kommt oft in den Psalmen der Bibel vor und wird als musikalisches Zeichen für ein Zwischenspiel, als Pausenzeichen zum Innehalten und Reflektieren oder als Bestätigung bzw. Wiederholung einer Zusage übersetzt.

 

Wenig später veröffentlichte ich mein erstes Solo Album mit Eigenkompositionen unter dem Titel „Dynamo“, was so viel wie Krafterzeuger bedeutet. Mit meiner Band "FrankundFrei "präsentierten wir die Songs auf Livekonzerten.

 

Als Sänger und Musiker durfte ich auf vielen kleinen und großen Bühnen stehen, unter anderem als Support Act von Reinhard Fendrich, STS, Joe Cocker und John Fogerty, sowie bei vielen Hunderten anderen Veranstaltungen und Orten auftreten.

 

Auch als Kirchenmusiker, Lobpreis und Anbetungsleiter bin ich seit 1990 in Kirchen, verschiedenen christlichen Gemeinden und Gemeinschaften, bei Versammlungen, Gottesdiensten, Kongressen, Taufen, Hochzeiten, Verabschiedungen und Beerdigungen sowie bei vielen anderen Veranstaltungen und Orten aufgetreten.

 

Während dieser Zeit habe ich viele liebe und kreative Menschen mit gutem Willen kennengelernt. Synergien entstanden und dadurch entstanden auch interessante, positive und ermutigend angedachte Musik- und Sprachproduktionen aus eigener Feder, welche sich auf dieser Webseite finden lassen. Selamusic-Shop.

 

So wie Gott die Natur, die Blumen und Lebewesen bunt und farbenfroh gestaltet hat, so macht auch die Vielfalt der Menschen und Kulturen unser Leben bunter und farbenfroher.

 

2007 hatte ich die große Ehre und Freude, den offiziellen Kinderrechte- und Kinderschutz-Song von SOS-Kinderdorf international „Here I am - with a right for love“, welcher weltweit zur Bewusstseinsbildung dieses Themas eingesetzt wird, zu komponieren und zu produzieren. Dieses Lied durfte ich im Rahmen der Generalversammlung von SOS-Kinderdorf international vor Delegierten aus 127 Nationen aufführen und musikalisch um die Welt schicken. Dieses Event war wie ein bunter Maskenball in verschiedenen nationalen Trachten und Gewändern. Es herrschte unglaubliche Freude und Eintracht. Palästinenser und Juden aus Israel saßen nebeneinander und haben sich die Hände gereicht. Und alle hatten Frieden und ein gemeinsames Ziel. Eine bessere Zukunft für alle Kinder auf dieser Erde. Alle, die dabei waren, erlebten ein wunderschönes Ereignis. Ergreifend und unvergesslich. Vielleicht sogar ein kleiner Vorgeschmack auf den Himmel.

 

2005 sang und schauspielte im Musical „Jesus Christ Superstar“ in Innsbruck und später auch in konzertanter Form auch in Imst, Landeck und Telfs.

 

Seit 2006 bis heute singe ich als Tenor bei den  „Marc Hess Gospel-Singers“.

 

Ich bin seit 2007 auch als Vocalcoach tätig, gründete und leitete den „FamilyChoir“, zusammen mit Familie und Freunden.

 

2009 sang und schauspielte ich bei der Österreichpremiere des Broadway-Musical-Hits "Rent" in Telfs. Weitere konzertante Aufführungen am Landestheater in Innsbruck, am Rathausplatz in Wien und beim Tschirgart Jazz Festival in Imst folgten.

 

2010 nahmen wir mit unserem „FamilyChoir“ ein Live-Album mit Gospels & Lovesongs auf und veröffentlichten dies 2011.

 

Ich fördere Nachwuchstalente, indem ich mein Wissen und meine Erfahrungen in Coachingeinheiten und bei Musikproduktionen weitergebe.

 

2017 konnte ich gleich mit zwei meiner Eigenkompositionen (Your Love & Dont't give up) beim internationalen United Kingdom Songwriting Contest bis in das Semifinale einziehen.

 

Als Kunstschaffender Mensch mit christlich geprägten Grundwerten wie Nächstenliebe, Ehrlichkeit, Toleranz, Inklusion, Gleichheit, Freiheit und Friede, Nachhaltigkeit sowie dem würdevollen und liebevollen Umgang mit Mensch, Tier und Natur fühle ich mich unserer Gesellschaft gegenüber verpflichtet, kulturell wertvolle und positive Beiträge zu leisten und zu gestalten. Zu diesen Werten stehe ich und setze mich im Rahmen meiner Möglichkeiten dafür ein, indem ich Lieder, Beiträge und Texte schreibe, die Ermutigung, Veränderung und Positives bewegen wollen.

 

2021 Wie in meinem Lied-Text von "Halt mar z'samm" gemeint ist, hat jeder Mensch seine persönliche Sichtweise. Jede und jeder von uns hat seine eigene Geschichte mit seinen individuellen Lebenserfahrungen und ethischen Einflüssen gemacht und wenn wir uns das große Gesamte ansehen, sind wir doch alle Teil des Ganzen und gemeinsam Teil einer wunderbaren Geschichte.

 

Darum bin ich der Meinung, dass die Gegenwart sowie die Zukunft aus Brücken und Gemeinsamkeiten und NICHT aus Mauern, Zäunen und Abgrenzungen besteht.

 

Ich wünsche jedenfalls allen Menschen, die Guten Willens sind, dass es für alle froh, bunt und munter weiter geht. Lasst uns bei aller Verschiedenheit immer daran denken, dass Meinungen frei sind, jedoch die Würde eines jedes Menschen ein heiliges Gut ist.

 

Also halten wir zusammen und gehen liebevoll und respektvoll miteinander um. Lassen wir uns nicht auseinanderbringen und bleiben wir in der unendlichen Liebe Gottes miteinander verbunden.

 

Es wird auch wieder eine Zeit nach dieser herausfordernden Corona-Pandemie kommen, in der wir alle wieder voll aufblühen und Positives wirken können. 

 

Mit besten Grüßen verbleibe ich hochachtungsvoll und wünsche allen Gottes reichen Segen

 

Frank Posch

 

 

Bleiben wir in Verbindung